Meso-Therapie wirkt in der Tiefe

Das Gesicht unterpolstern

Ohne die Haut zu verletzen, füllen Sie zwischen 15 und 22 ml Wirkflüssigkeit gut verteilt in die Schichten des Gesichts. Anfangs weniger, ab der dritten Behandlung immer mehr. Im Gesicht erreichen Sie eine Tiefenwirkung zwischen 6-10 mm, in Körperregionen (Cellulite) von 8-10 cm. Das zeigt sofort kosmetische Bestresultate.

Schmerzfrei bis angenehm:
meso|Beauty Lifting ist die ideale Alternative für Kunden, die das Skalpell fürchten und eine Injektion nicht mögen. Diese biologische Hautverjüngung inkl. Faltenminderung ist nur der erste Schritt


Der Transport in die Tiefe

Was Ultraschall und Iontophorese nicht leisten können, gelingt durch die meso|Tiefenwirkung. Die Porotationstechnik bildet neue Kanäle, durch die hindurch Wirkstoffe in die Tiefe geschleust werden.
Das ist sehr bedeutsam. Denn Öffnen und Einschleusen muss zeitgleich geschehen, weil diese Kanäle in Millisekunden wieder schließen.

Außerdem: Gepulste Wirkstoffe (plus / minus) können unter Porotationsschwingungen durch diese Kanäle eindringen. Es wird eine Eindringrate von über 90% erzielt.
Vorteil: Die Wirkstoffe sind naturrein und absolut hygienisch in einem Mini-Container verpackt. Sie werden vor der Behandlung mit einer meso|Ampulle "scharf" geladen, damit sie ohne Wirkverlust frisch in die Tiefe gelangen.

Ein Con-In-Rollon wirkt dabei wie eine Spritze. Er befrachtet die scharfzackigen Impulse der Mikroprozessoren mit Wirkstoffen und leitet beides zu den Zielorten.